Posts getaggt ‘Innenbegrünung’

Rückblick „Schäbig wird Chic“

Rückblick auf ein tolles Wochenende…

herzlichen Dank den vielen Besuchern und unseren Partner Oechsli Wohnen und Schlafen, Ueli Kühni Tiefdruckmalerei, Creation Baumann

Neues Substrat für Zimmerpflanzen und Innebegrünungen

Für einen tollen Auftrag der Hans Mathys Transport AG testet die Blumeninsel erstmals ein neues, mineralisches Substrat. Wir erhoffen uns vom Luwasa Longtime – Substrat ein gesünderes Wachstum von Ficus, Schafflera, Sansevieria &Co.

Wir verwendeten bislang bei Innenbegrünungen im konventionellen Hydropflanzenverfahren vorwiegend Blähton, besser bekannt als Lecca. Dieses Verfahren hat den Vorteil des einfachen Giessens  durch die schnelle Veränderung der Anzeige auf dem Wassermesser. Nachteile ergeben sich aber ganz klar im Wurzelbild. Die Wurzeln bei der konventionellen Hydrokultur stehen dauernd im Wasser, was sich auf die Lebensdauer von Pflanzen in Innenräumen negativ auswirkt. Im Weiteren sind Hydropflanzen teuerer als herkömmlich in Erde kultivierter Pflanzen, da diese in einem speziellen Verfahren auf teuren Kultureinrichtungen angezogen werden.

Das neuen System von Lechuza verfügt weiterhin über einen Wasserstandanzeiger, welcher ein einfaches Giessen erlaubt. Es bringt aber eine Vielzahl weiterer Vorteile. Es können Pflanzen die herkömmlich in Erde gewachsen sind verwendet werden, das bedeutet eine grössere Auswahl an Zimmerpflanzenarten zu einem günstigeren Preis. Der grösste Vorteil sehen wir darin, dass die Wurzeln der Pflanzen nicht direkt im Wasser stehen und somit ein besseres Wurzelbild entsteht, welches sich auf die Gesundheit und die Lebesdauer von Zimmerpflanzen positiv auswirkt. Erreicht wird das durch ein System welches das Substrat und den Wasserspeicher voneinander trennt.

Beim Giessen empfehlen wir die ersten 12 Wochen normal von oben über den Wurzelballen zu giessen, bis die Wurzeln soweit in den Feuchtigkeitsbereich gewachsen sind, dass sie sich selbstständig mit Wasser versorgen können. Ab ca. Woche dreizehn nach dem Einpflanzen wird dann das Reservoir durch den Bewässerungschacht gefüllt. Eine Füllung reicht dann je nach Pflanzenart und Grösse ca. zwei bis zehn Wochen.

Für Ihre Fragen und weitere Informationen steht Ihnen Simon Ingold gerne zur Verfügung. simon.ingold@blumeninsel.ch

Fertig auffüllen mit mineralischem Substrat vor Ort.

Ficus benjamina in Luwasa Longtime – Substrat am neuen Standort im Konferenzraum der Mathys Transport AG Huttwil

Giessen

Ab der dreizehnten Woche nach dem Eintopfen wird bequem in den Bewässerungsschacht gegossen.

Der Wurzelballen wird mit mineralischem Substrat umfüllt.